Was nach der ersten Kollektion passierte…

Mein erstes Etappenziel war nach der Veröffentlichung der ersten Kollektion erreicht, doch ausruhen galt nicht. Denn Stillstand ist schließlich der erste Rückschritt. 

Da PJM zu Beginn natürlich ein unbeschriebenes Blatt in der Modebranche war, galt mein größter Fokus dem Marketing und der Verbreitung der Marke. Doch auch hier war das Budget eng, da ich mich schließlich nicht mit 10.000€ selbstständig gemacht habe, sondern lediglich mit allem, was ich irgendwie zusammenkratze konnte. 

Also legte ich besonderen Wert auf SocialMedia und Mund-zu-Mund-Propaganda. 

Schnell war klar, dass ich mit einer Frühlings-/ Sommerkollektion nachlegen möchte. Ich bediente mich an einem Design, welches ich fürs eigenhändige Drucken auf Mustertextilien bereits 2016 entwarf. Denn mein Wunsch beziehungsweise Ziel war es, nach dem etwas dominanteren Design im Dezember 2017 ein Design zu haben, welches etwas schlichter ist. Nach Hoodies und Rucksäcken im Dezember, sollten nun T-Shirts und Sweatshirtkleider folgen. Mit Erfolg.

 

Am 16. Juni 2018 ging die erste PJM Sommerkollektion mit dem Namen „PJMCLTHNG“ (die vokalfreie Version des Firmennamens) online. Sie bestand aus zwei verschiedenen Schnitten und Farben für Männer, einem T-Shirt für Frauen sowie Sweatshirtkleidern in zwei Farben. Alle weißen Shirts wurden in einem olivgrün bedruckt, alle schwarzen T-Shirts im klassischen weiß. Die Sweatshirtkleider wurden im gleichen Design aber mit einem metalicglänzenden Silber bedruckt. Alle Artikel dieser Kollektion sind nicht nur fairwear-zertifiziert sondern auch 100% GOTS. Mit dieser Kollektion begann auch die erste kleine Erfolgsgeschichte von PJM. Innerhalb von wenigen Wochen waren viele Größen komplett ausverkauft. Zwischen dieser und der anstehenden Herbst-/Winterkollektion 2018 konnte PJM enorm an Bekanntheit gewinnen. Beispielsweise mit dem Kölner-Stadt-Anzeiger, Radio Berg oder RTL wurden Gespräche geführt, Interviews gemacht und Berichte gedreht.

Eines von vier verschiedenen Herrenshirts, welche Teil der Sommerkollektion "PJMCLTHNG" 2018 waren. Foto: sem4u
Die Kinder-Hoodies sowohl in grau, als auch in navyblau mit PJM-Logo. Foto: Till Radermacher, Diamond Studio

Als Reaktion auf diesen unerwarteten Erfolg wurde nur rund vier Monate später erneut eine Kollektion veröffentlicht. Am 17. Oktober 2018 ging die bislang letzte PJM-Kollektion an den Start. Bestehend aus Sweatern in schwarz und altrosa sowie neuen Rucksäcken in hellgrau. Die 100% GOTS-zertifizierten Sweater sind designtechnisch ein Mischung aus der etwas dominanten ersten und der etwas schlichteren zweiten Kollektion. Auf der Brust ist die Konstante aller PJM-Produkte, “by pjm”, schlicht in der Mitte plaziert, während auf dem Rücken die vokalfreie Version von PJM Clothing, PJMCLTHNG, senkrecht dominiert. Als größte Neuerung galt allerdings, dass erstmals auch Kinderkleidung hergestellt wurde. Das klassische PJM-Logo “schmückt” die sowohl in navyblau, als auch in grau erhältlichen Hoodies, welche ebenfalls 100% GOTS-zertifiziert. 

Doch auch die nächste Kollektion ist nicht weit entfernt… Bleibt gespannt!

Scroll to Top